Menü

Online-Shop

Zurück | Ebene zurück

Überblick

Fakten

Einfach Loslegen
Mit wenigen Klicks online

Entwerfen Sie Ihren Shop in Ihrer Corporate-Identity

Service
Wir übernemen auf Wunsch:

Wir helfen Ihre Artikel in Szene zu setzen

Echtzeitänderungen

Änderungen in EULANDA am Merkmalbaum, Atikel, Bildern oder Bestandszahlen werden in sehr kurzen Intervallen an den Shop übermittelt und entsprechend übernommen.

Sprachen

Der Shop ist verfügbar in Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch

Marketing
Breiten Sie einfach und schnell Marketing-Kampangen vor.

Responisv Design

Das Layout des Shops passt sich jeden mobilen Endgerät wie Smartphone oder Tablet an

Testen Sie selbst auf:

www.eulanda.shop

www.eulenspiegel.eu

 

Allgemein

Die SHOP-Schnittstelle zur EULANDA-Warenwirtschaft ist modularisiert. Wir bieten die Basis-Schnittstelle an, welche die Kommunikation von EULANDA bis zu einem FTP-Dateiserver regelt oder aber ein komplettes Paket, welches die Kommunikation bis hin zur Integration des SHOP-Systems nopCommerce regelt.

Möchte man einen anderen SHOP als nopCommerce anbinden so genügt die Basis-Schnittstelle. Artikel, Bilder und Lagerdaten werden auf einen FTP-Server (= Dateiserver im Internet) im EULANDA-Format abgelegt und Aufträge werden dort ebenfalls im eigenen Format erwartet und von der Basisschnittstelle abgeholt und in EULANDA eingelesen. Für diesen Fall muss jedoch ein Dritter die Umsetzung zum fremden SHOP-System durchführen. Das eigene Datenformat basiert auf modernem XML und ist dokumentiert. Für die Entwicklung sollten Dritte mindestens 4 Wochen Zeit einkalkulieren. Entwickler können hier Unterstützung von EULANDA Software auf Ticketbasis erhalten.

Einfacher geht’s, wenn man direkt nopCommerce als SHOP-Software einsetzt. Hier bieten wir eine komplette Integration an. Diese Vollintegration unterstützt Artikel, Lieferanten, Hersteller, Merkmalbaum, Lagerzahlen, Auftragseinlesen, Übermittlung von Trackinginformationen an den SHOP bis hin zur automatisierten Buchung von Aufträgen, Ausdrucken von Dokumenten und versenden von Bestätigungen per E-Mail an den Kunden.

Die komplette Integration ist modularisiert und erlaubt es hierdurch preislich besonders interessant zu sein.

Stufen des SHOP-Systems

Mit der SHOP-Schnittstelle 3.0 wurde ein Standard geschaffen. Dieser erlaubt die Anbindung an ein SHOP-System in drei Stufen:

1. Basis-Schnittstelle ab 1950.- EUR (netto)
Diese kommuniziert mit einem FTP-Server und legt dort Artikel ab, bzw. erwartet Aufträge zum Abholen. Ein Drittanbieter muss diese Daten verarbeiten und in sein SHOP-System integrieren sowie entsprechend Aufträge nach unseren Vorgaben auf dem FTP-Server ablegen.

2. Komplett-Schnittstelle ab 6500.- EUR (netto)
Hier liefern wir die komplette Anbindung zum SHOP-System nopCommerce. Artikel werden mit Merkmalbäumen, Staffelpreisen, Langtexten, sowie der Möglichkeit verschiedene Sprachen zu verwalten an das SHOP-System übertragen. Bezahlte Aufträge oder Vorkassen und Abholungen werden abgeholt. Bei Vorkasse werden bei Zahlungseingang die Statuswerte im SHOP gesetzt sowie Trackingcodes an das SHOP-System übergeben. Aufträge können auf Wunsch automatisch in Lieferscheine oder Rechnungen überführt werden, sowie per Mail an den Kunden versendet werden.

3. Franchise-Systems 25.000.- EUR (netto)
Abbildung eines Franchise-Systems bei dem mehrere EULANDAs z.B. von einem oder mehreren Großhändlern mit Lagerdaten und Artikeltexten sowie Bildern versorgt werden. Jede EULANDA betreibt ihrerseits einen unabhängigen SHOP mit eigener Kalkulation und meldet Abverkäufe an den bzw. die Großhändler. Der Großhändler bezieht das Franchise-System die angebundenen SHOPS die Komplett-Schnittstelle.

In jedem Fall ist die Anbindung ein Standardsystem und Kunden profitieren von den Aktualisierungen des ständig in Erweiterung befindlichen Systems.

Voraussetzung

Hintergrundwissen

Voraussetzung für die Installation der SHOP-Software ist ein Hintergrundwissen im Umgang mit Windows Server, deren Rollen- und Feature-System. In dieser Dokumentation wird nicht darauf eingegangen wie man einen Dateiexplorer oder einen Webbrowser bedient.

Fehlen diese Grundkenntnisse, so kann die Dokumentation zumindest einen Eindruck zum SHOP-System verschaffen.

Die reinen Anwenderkapitel, was wie du wo in EULANDA einzugeben ist, damit das Ergebnis in den SHOP-Seiten herauskommt wie gewünscht, setzen nur Basiskenntnisse im Umgang mit dem PC voraus.

Die Dokumentation ist in die Haupt-Bereiche Anwender, Administration und Programmierer aufgeteilt. Der Anwender erfährt was er in EULANDA einzugeben hat und welche Wirkung dies erzielt, der Administrator erfährt wie er die Software installiert und Konfiguriert und der Programmierer erfährt wie er andere SHOP-Systeme an die EULANDA-Basis-Schnittstelle anbinden kann.

Aktualität

Mit dem Beschreiben von Funktionen ändern sich bereits Produkte die hierin beschrieben sind. Bei der Erstellung der Dokumentation wird das Wissen in einer allgemeinen Form vermittelt. Bildschirmfotos und beziehen sich jedoch immer auf eine bestimmte Programmversion. Wir versuchen die Dokumentation aktuell und doch konsistent zu halten. Aus diesem Grund wird beim Windows Betriebssystem auf Windows 2012 verweisen, der SQL Server auf Version 2014, das SHOP-System auf Version 3.9.

Wenn Sie feststellen, dass die Dokumentation in keiner Weise Ihrer Umgebung entspricht, fragen Sie nach, ob es bereits eine neuere Fassung gibt. In jedem Fall haben die Angaben von Herstellern in deren Produkten Vorrang; die Angaben in dieser Dokumentation können nur eine Empfehlung darstellen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt haben.

EULANDA 7.0

Für die aktuelle SHOP-Schnittstelle ist eine EULANDA Version 7.x die Mindestvoraussetzung. Ältere Versionen von EULANDA haben in Bezug auf die SHOP-Unterstützung nicht den hier beschriebenen Funktionsumfang. Beispielsweise lassen sich keine Adressen zusammenfügen ohne dass der Bezug zum SHOP und deren Adressen verloren geht.

EULANDA SHOP-Schnittstelle 3.0

Die SHOP-Schnittstelle Teil 1+2 wird benötigt, wenn die komplette Integration zum SHOP-System NopCommerce gewünscht ist. Diese beinhaltet die Datenanbindung an EULANAD und an das SHOP-System und enthält ebenfalls das DMS-System sowie die notwendigen Teile der XML-Schnittstelle.

EULANDA XML-Schnittstelle

Um Daten im XML-Format austauschen zu können, wird die XML-Schnittstelle zu EULANDA benötigt.

EULANDA DMS-Schnittstelle

Die Dokumentenschnittstelle zu EULANDA ist zwingend notwendig. Hierüber werden die verschiedenen Artikelbilder zu einem Artikel in EULANDA benötigt.

NopCommerce 3.9

Es wird der SHOP in der Version 3.9 benötigt. Sollte es neuere SHOP-Versionen geben, so ist in jedem Fall anzufragen, ob diese mit der Schnittstelle kompatibel sind. Das SHOP-System hat ansonsten dieselben technischen Voraussetzungen wie EULANDA im Serverumfeld, also ein Windows System ab 2012 und einen SQL Server 2014 Express.
Die SHOP-Software NopCommerce ist kostenfrei und Open-Source. In der Praxis wird man sein SHOP-System jedoch über einige Plug-Ins erweitern, di in der Regel von Drittanbietern kommen und in der Regel nicht kostenfrei sind.

NopCommerce ODATA-Schnittstelle

Die Daten zwischen dem SHOP und EULANDA erfolgen über ODATA. Dies ist ein standardisiertes Verfahren zur Abfrage von Datenbanken über das Internetprotokoll http bzw. https. Über ein Plug-In eines Drittanbieters kann das SHOP-System um Odata erweitert werden. Der Installation und Konfiguration zum Odata-Plug-In ist ein eigenes Kapitel gewidmet.
Das Odata-Plug-In hat den Namen „WebApi“. Es ist ein kommerzielles Produkt der Firma Nop4You und muss beim Hersteller bezogen werden, wenn der SHOP in Eigenregie betrieben werden soll. Im Anhang wird im Linkverzeichnis der Link auf die Homepage von Nop4You aufgeführt.
Wird der SHOP bei EULANDA-Software betrieben, so ist das Odata-Plug-In im Leistungsumfang des Hostings bereits vorhanden.

FTP-Server und Middle-Tier-Server

Die Einbindung eines FTP-Server ist optional. Ist mit hohem Datenvolumen bzw. vielen Transaktionen zu rechnen, so kann optional ein FTP-Transport-Layer von EULANDA eingesetzt werden. Dieser überträgt die EULANDA-Daten an einen FTP-Server und ein weiterer Prozess liest diese von dort und überträgt diese Daten dann an das SHOP-System. Hierzu ist mindestens ein virtueller Windows-PC notwendig, der sinnvollerweise in örtlicher Nähe zum SHOP-Server steht.
Der Vorteil dieser Konstellation ist, dass der Computer im Unternehmen mit der EULANDA-Warenwirtschaft in der Regel eine relativ langsame Internetverbindung hat. Durch die Übertragung der Rohdaten auf einen FTP-Server fallen viele Internet-Abfragen weg, die dann von einem besser angebundenen System durchgeführt werden können.

WinRar

Möchte man die Software nopCommerce manuell installieren, was empfehlenswert ist, so kann man das System nur als komprimierte RAR-Datei laden. Zum Entpacken der Daten wird WinRar benötigt, welches als Testversion unter www.winrar.de gefunden werden kann.

Einschränkungen

Immer dann, wenn verschiedene Systeme miteinander zusammenarbeiten müssen gibt es Einschränkungen. Je mehr Systeme sich integrieren umso mehr muss aufeinander Rücksicht genommen werden und umso mehr Einschränkungen unterliegt ein solches System.
Hier betrifft dies in erster Linie die eingegebenen Artikelstammdaten sowie den Merkmalbaum.

Artikelnummer

Die Artikelnummer darf nur Ziffern 0-9, Buchstaben A-Z, Minus (-) und Unterstrich (_) sowie den Punkt (.) als Sonderzeichen enthalten. Die Artikelnummer muss als Dateinamen unter Windows und Linux erlaubt sein.
Es sind absolut keine als die vorgenannten Sonderzeichen erlaubt. Weder <>/\+ Klammern oder ähnliches.
Ebenso darf die Artikelnummer nicht "MERKMAL" lauten, da dieser Begriff im DMS-System eine Sonderrolle spielt.
Bei der normalen Arbeit kann nicht festgestellt werden ob diese Regeln eingehalten werden, zumal die Fehlermeldungen dann aus Fremdprogrammen kommen.

Variantenattribute

Varianten-Attribute müssen EULANDA-weit eindeutig sein. Das Attribut „Farbe“ ist, wenn dieses verwendet wird für alle Varianten gültig. Wenn diese aber unterschiedliche Bedeutung hat, so müssen die einzelnen Farben oder Größen anders benannt werden. Die Differenzierung kann zum Beispiel durch einen Doppelnamen wie „Schuhgröße“ und „Hemdgröße“ erfolgen.
Attribute dürfen keine einfachen Anführungszeichen enthalten, wie sie gerne bei der Größenbezeichnung „Zoll“ verwendet wird. Diese Einschränkung trifft nicht auf die Dimensionen, also die jeweiligen Werte zu.

Vollständigkeit

Es können nur Artikel zum SHOP-System hochgeladen werden die vollständig sind. Die folgenden Punkte zählen auf, was unbedingt eingehalten werden muss.

Merkmalbaumzuordnung

Hierzu zählt die Zuordnung in einem Abschnitt des Artikels im Merkmalbaum. In der Regel ab dem Unterpfad „\SHOP“.

Artikelbilder

Im DMS (= Dokumentenmanagementsystem) muss mindestens ein Artikelbild vorhanden sein. Der Name des Artikelbilds setzt sich aus der Artikelnummer gefolgt von einem Bindestrich und einer Zahl von 1-15 Zusammen. Alle Bilder müssen entweder „.jpg“ oder „.png“ als Dateiformat und Erweiterung tragen. Welche Erweiterung verwendet werden soll, wird in der Konfigurationsdatei festgelegt. Wir empfehlen als Bildformat JPG zu verwenden, da diese ca. 5 mal kleiner als PNG-Dateien werden.
Wenn mehrere Bilder vorhanden sind, müssen diese lückenlos nummeriert sein.
Beispiel: „4711-1.jpg“, „4711-2.jpg“ usw. Die Dateierweiterung muss so angegeben werden, wie dies in der Konfigurationsdatei vorgegeben ist. Wir empfehlen dies in Kleinbuchstaben zu tun. Das SHOP-System selbst unterscheidet zwischen Groß- und Kleinbuchstaben.
Die Bildgröße sollte einheitlich sein, wir empfehlen quadratisch 1200x1200 Pixel. Andere Werte sind möglich, jedoch verschieben sich dann besonders in Nebeneinanderdarstellung die Bilder und alles sieht dann uneinheitlich aus. Im Shop selbst werden Bilder bei Bedarf in andere Größen Transformiert, das kostet aber zum einen Rechenzeit und Platz und zum anderen leidet die Bildqualität darunter.

Freigaben

Jeder Artikel, der zum SHOP übertragen werden soll muss freigegeben sein. Dies erfolgt in der EULANDA auf der erweiterten Karteikarte des Artikelstamms.

SHOP-Erweiterung

Mit der SHOP-Schnittstelle werden auch Zusatzbildschirmmasken installiert. Diese können Zusatzangaben wie META-Informationen für Suchmaschinen oder die Definition von Varianten enthalten. Jeder Artikel kann eine bestimmte Aufgabe darstellen. Er ist ein „Einzelartikel“, ein „Master“, eine „Variante“ oder eine „Variante mit Einzellistung“. Die Zuordnung muss in jedem Fall erfolgt sein, wenn der Artikel zum SHOP-System übertragen werden soll.

Shop Integration

Die SHOP-Schnittstelle zu nopCommerce geht wie über das Übertragen von Artikeln und Aufträgen weit hinaus. Im Wesentlichen werden natürlich Artikel mit Bildern und den Zuordnungen im Merkmalbaum, Preisen und Lagerbestände an den SHOP übertragen und im Gegenzug werden Aufträge und Kundenadressen vom SHOP ausgelesen und in EULANDA angelegt. Im Detail gibt es jedoch viele praktische Funktionen die nun im Einzelnen aufgeführt werden.

Merkmalbaum

SHOP-Systeme erlauben die hierarchische Suche nach Artikeln. Dort wird diese Art von Einteilung auch Katalog , Rubrik  oder Kategorie  genannt. Diese Einteilung finden man ebenso bei eBay, Amazon und anderen wieder. In EULANDA heißen diese ganz allgemein Merkmalbäume, da sie in allen Module, wie Adressen, Angeboten usw. verfügbar sind und nicht nur auf Artikel beschränkt sind.

Damit man den Merkmalbaum innerhalb von EULANDA auch weiterhin für eigene Zwecke nutzen kann, ist es möglich nur einen Auszug daraus für die SHOP-Schnittstelle zu nutzen. Man kann den Zweig, ab dem der Merkmalbaum an den SHOP übertragen werden soll vorgeben. Jeder Merkmalordner in EULANDA kann eigene Merkmalordner enthalten, der jeweils letzte Ordner enthält dann das eigentliche Katalogelement. Artikel können mehrfach einem Merkmal zugeordnet werden.

Der Merkmalbaum wird mit den Artikeln und seinen Zuordnungen an das SHOP-System übertragen. Jeder Merkmalordner kann im SHOP sein eigenes Bild und eine Beschreibung enthalten. Die Eintragungen hierzu erfolgt im Eigenschaftsdialog des Merkmals innerhalb von EULANDA. Im SHOP muss kein Katalog mehr manuell angelegt werden, die Synchronisation übernimmt die Schnittstelle.

Merkmalbaum

Der komplette Merkmalbaum, in diesem Beispiel ab dem Zweig „\SHOP“ wird an das SHOP-System übermittelt.

Artikelaustausch

Die Artikel werden mit ihren Texten auch mehrsprachig übertragen. Bei EULANDA ist bei mehreren Sprachen die entsprechende Korrespondenzsprache als Option notwendig.

Texte

EULANDA verfügt über verschiedene Textfelder. Jedoch eignen sich nur die beiden Felder Langtext und Infotext für die Darstellung im SHOP, da nur diese mehrzeilig sind und es nur hierdurch möglich ist, die Texte in Unterabschnitte zu unterteilen. Im SHOP selbst werden für Übersichten griffige Kurztexte benötigt, auf Detailseiten werden Überschriften benötigt und zusätzlich kurze Beschreibungen sowie eine ausführliche Beschreibung und Texte die sich als Linkbeschriftung eignen

Sprachen

EULANDA als auch das SHOP-System gibt es in mehreren Sprachen. Damit Artikeltexte und auch der Katalog (= Merkmalbaum) in verschiedenen Sprachen dargestellt werden können, sind auf der EULANDA-Seite eine oder mehrere der optionalen Korrespondenzsprachen notwendig. Die Eingabe in den Textbereichen erfolgt über die Sprachen-Trennzeichen in eckigen Klammern. [DE] für Deutsch, [EN] für Englisch usw. Die Kürzel sind laut ISO 3166 in zweistellige Sprachcodes eingeteilt.

Ein Langtext in EULANDA für die drei Sprachen Deutsch, Englisch und Italienisch würde wie folgt aussehen:

[DE]
Profi-Aqua perlglanz perlmutt - 12 ml
[IT]
Profi-Acqua Brillante madreperla - 12 ml
[EN]
Profi-Aqua pearlised pearl - 12 ml

In SHOP-Systemen genügen jedoch normale Langtexte heute kaum noch, man benötigt neben der Textbeschreibung einen eindeutig griffigen Kurztext, ggf. technische Beschreibungen und weiteres. Damit sich diese Sachen in EULANDA unterbringen lassen, gibt es noch Textuntergruppen.

Ein vollständiger Langtext in den vorgenannten drei Sprachen könnte wie folgt aussehen:

[DE:SHORT]
Perlglanz Perlmutt - 12 ml
[IT:SHORT]
Brillante madreperla - 12 ml
[EN:SHORT]
Pearlised Pearl - 12 ml
[DE]
Profi-Aqua perlglanz perlmutt - 12 ml
[IT]
Profi-Acqua Brillante madreperla - 12 ml
[EN]
Profi-Aqua pearlised pearl - 12 ml

Mehr folgt....